focusURE in Hohenheim oder Healy in Hamburg

focusURE in Hohenheim oder Healy in Hamburg

In zwei Wochen ist es so weit: Vom 05.-07. Juni findet die focusURE als internationale Konferenz zum Thema forschendes Lernen in der Studieneingangsphase (undergraduate research) an der Uni Hohenheim statt. Wir freuen uns auf Beiträge von Dilly Fung, Marcia Linn, Gabi Reinmann und Peter Tremp als Keynotespeakers und auf Austausch und Vernetzungsmöglichkeiten mit der internationalen Community. FideS wird dort selbst mit einem Poster vertreten sein. Weitere Informationen zur focusURE finden sich hier.

Für alle, die den Weg nach Hohenheim nicht auf sich nehmen können, lockt in Hamburg eine andere internationale Veranstaltung zu forschendem Lernen: Das Zen­trum für Lehre und Ler­nen der TU HH hat Mick Healey am 06. Juni für ein gemeinsames Symposium eingeladen. Weitere Informationen finden sich hier.

Ludwig Huber ist gestorben

Es war eine ganz besondere Stimmung bei uns, als wir letzte Woche Montag von dem Tod von Ludwig Huber erfahren haben. Obwohl viele von uns ihn nicht persönlich kennen lernen konnten, prägt seine Arbeit doch jeden Tag die unsrige und entsprechend betroffen sind die Reaktionen auf diese traurige Nachricht ausgefallen.

Wir möchten an dieser Stelle nicht viele Worte verfassen, sondern verweisen lieber an dieser Stelle auf den Nachruf von jemandem, der sehr viel Zeit und Arbeit gemeinsam mit Ludwig Huber verbracht hat und somit treffendere Worte finden kann, um diesen Verlust zu beschreiben.

Onlineworkshop von Gabi Reinmann auf e-teaching.org

Onlineworkshop von Gabi Reinmann auf e-teaching.org

Unter dem Titel „Lehre hochschulspezifisch gestalten: Forschendes Lernen mit digitalen Medien am Beispiel von Student Crowd Research“ wird Gabi Reinmann morgen um 14 Uhr auf e-teaching.org einen Onlineworkshop abhalten. Im Fokus dieses Beitrages wird stehen, wie sich forschendes Lernen auch digital realisieren lassen könnte. Dazu wird sie sicherlich einige Einblicke in das aktuell laufende Projekt „Score“ bieten.

Interessierte finden weitere Informationen zur Veranstaltung hier. Dort findet sich auch der Link zur Live-Veranstaltung morgen.

Call for Papers – Sammelband zu hochschuldidaktischer Begleitforschung

Call for Papers – Sammelband zu hochschuldidaktischer Begleitforschung

Prof. Dr. Tobias Schmohl – unter anderem auch Lehrender im Master of Higher Education am Hamburger Zentrum für universitäres Lehren und Lernen – plant einen Sammelband zu hochschuldidaktischer Begleitforschung herauszugeben. Geplanter Inhalt sind aktuelle Konzepte, Methoden und Ansätze zur Erforschung von Hochschullehre. Dieser Call adressiert insbesondere Vorhaben zur Begleitforschung von akademischen Bildungsprogrammen, Curricula, (hochschul-/fach-)didaktische Initiativen oder Lehrveranstaltungen. Weitere Informationen für Interessierte finden sich hier.

Die DGHD 2019 aus FideS-Perspektive
Quelle: https://www.dghd19.de/

Die DGHD 2019 aus FideS-Perspektive

Auch in diesem Jahr waren wir Gäste und Gestalterinnen einer Diskurswerkstatt bei der DGHD. Für manche von uns war es das erste mal auf einer so großen Konferenz – über 600 Teilnehmende, viele Größen der Hochschuldidaktik und eine riesige Auswahl an Workshops, Vorträgen, Diskurswerkstätten und anderen Formaten. Wieder konnten wir einiges für uns mitnehmen…

Read More